Sporttherapie für Patientinnen und Patienten mit Long-COVID-Symptomen

Das Gesundheitszentrum am St. Marien-Hospital bietet sporttherapeutische Angebote für Patientinnen und Patienten nach überstandener COVID-19-Erkrankung mit Post-COVID-Syndrom bzw. Long-COVID-Symptomen an.
Ziel der Angebote ist die Verbesserung der Atmung, des Herz-Kreislauf-Systems und der muskulären Situation. Mittels Koordinationsübungen wird eine Ökonomisierung der Bewegungen erreicht, wodurch sich die Leistungsfähigkeit wieder erhöht. In den Stunden werden außerdem Atem- und Entspannungstechniken vermittelt. Die Angebote werden von Diplom-Sportlehrern, Gymnasitlehrern und Physiotherapeuten geleitet und finden vormittags, nachmittags und abends statt. Das Rehasportangebot kann vom behandelnden Arzt verordnet werden. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankendassen bezuschusst. Orientierende Beratungsgespräche können unter der Telefonnummer 02421805-459 vereinbart werden.