Akutelle Regelungen zum Corona-Virus (Stand: 28.09.2022):

Liebe Teilnehmer,

bitte tragen Sie auf dem Weg zu den Gymnastikräumen im St. Marien-Hospital eine FFP-2-Maske.

Eingangsbereich ist der Seiteneingang am Bürofenster des Gesundheitszentrums. Sie werden von der Kursleitung abgeholt.

Sobald sich Neuerungen hinsichtlich Corona-Schutzverordnung, Inzidenzwerte etc. ergeben, informieren wir Sie unverzüglich per E-Mail, SMS, Internet und Aushängen. Telefonisch erreichen Sie uns unter der Rufnummer 02421/805-459.

Bitte melden Sie sich ebenfalls gerne, wenn Sie Interesse an unseren Online-Angeboten haben.
Gerne können Sie uns vorab diese Einverständniserklärung Teilnahme-Online-Kurs unterschrieben von Ihnen per Mail, Fax oder auf dem Postweg zukommen lassen.

Das Büro bleibt wie gewohnt geöffnet.

Ihr Gesundheitszentrum Düren-Birkesdorf

Bitte besuchen Sie diese Seite insbesondere während der Corona-Pandemie regelmäßig. Sie wird laufend aktualisiert. Die Gruppen werden zuszätzlich auf dem Schriftweg über gruppenspezifische Besonderheiten unterrichtet.
Bitte tragen Sie eine FFP-2-Maske (wird in der Regel nicht während Gymnastik getragen). Die Umkleiden können wieder genutzt werden.

Bitte unbedingt beachten:

  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank oder nicht gut fühlen!
  • Rehateilnehmern mit Vorerkrankungen wird empfohlen, ihre Teilnahme an der Gruppe mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.
  • Halten Sie das Verhinderungsverfahren ein, wenn Sie zu Hause bleiben.
  • Halten Sie die Niesetikette ein: In Armbeuge oder ein Papiertaschentuch niesen, nicht in Hände niesen, nicht ins Gesicht fassen.
  • Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten.
  • Beim Betreten und Verlassen des Krankenhauses die Hände desinfizieren. 20 Sekunden das Desinfektionsmittel verreiben.
  • FFP-2-Maske auf dem Weg zu den Gymnastikräumen im St. Marien-Hospital tragen. Während der Stunde ausziehen. Zum Stundenende wieder anziehen.
  • Köperkontakte vermeiden.
  • Pro Teilnehmer stehen mindestens 10 qm Übungsfläche zur Verfügung.
  • Im Falle einer Verletzung FFP-2-Maske wieder anlegen.